open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Ediths und Charlys Privatforum
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Ediths und Charlys Privatforum Dieses Forum wird von Edith und Charly gestaltet und moderiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 27.07.2018, 13:28
Joshi Joshi ist offline
 
Registriert seit: 28.09.2015
Beiträge: 62
Standard immer diese Halbwahrheiten

Zitat:
Wenn ich meine Sporteinheiten durch habe, brauche ich gelegentlich Kohlenhydrate. Und die mag ich am liebsten als Vollkornbrot. hat auch ein wenig Ballast.
tut mir ja leid wenn Dir die Wahrheit nicht gefällt, aber Deine Statements sind nunmal inhaltlich falsch.

Jedes Obst hat mehr Ballaststoffe als ein Vollkornbrot.

Wer nicht im professionellen Bereich trainiert, benötigt auch keine Extra Zufuhr von Kohlenhydraten.

Diese werden ausreichend - auch bei bewusst reduzierter Kohlenhydrataufnahme - zu sich genommen.

Du musst keine Angst haben, gleich beim nächsten HM in den anaeroben Bereich zu kommen, nur weil Du auf Deine Stullen verzichtest

Wenn Du natürlich Trainingseinheiten von 200 KM oder mehr die Woche (ich rede jetzt von Laufen) absolvierst, ist das was anderes.

Was ist denn so Dein Wochenpensum?
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 27.07.2018, 13:51
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 980
Standard

Mal so am Rande :

100 gr Äpfel entsprechen ca. 3 g Ballaststoffe
100 gr Haferflocken entsprechen ca. 10 gr Ballaststoffe

Mein kalorisches Kalorienpensum beträgt im Mittel 4300kcal bei einem Gewicht von 90 kg mit einem Körperfettanteil von 13,5% z.Zt..

Davon sind 650 gr Netto Kohlenhydrate , lasse ich nur 100 weg verliere ich Körpergewicht
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 27.07.2018, 14:24
Realist Realist ist offline
 
Registriert seit: 06.01.2015
Beiträge: 621
Standard

Zitat:
Zitat von Joshi Beitrag anzeigen
tut mir ja leid wenn Dir die Wahrheit nicht gefällt, aber Deine Statements sind nunmal inhaltlich falsch.

Jedes Obst hat mehr Ballaststoffe als ein Vollkornbrot.

Wer nicht im professionellen Bereich trainiert, benötigt auch keine Extra Zufuhr von Kohlenhydraten.

Diese werden ausreichend - auch bei bewusst reduzierter Kohlenhydrataufnahme - zu sich genommen.

Du musst keine Angst haben, gleich beim nächsten HM in den anaeroben Bereich zu kommen, nur weil Du auf Deine Stullen verzichtest



Wenn Du natürlich Trainingseinheiten von 200 KM oder mehr die Woche (ich rede jetzt von Laufen) absolvierst, ist das was anderes.

Was ist denn so Dein Wochenpensum?





Was meinst du denn Besserwisser?

Beim Laufen, Schwimmen oder Freestylen?


Ich brech dass hier jetzt ab.....wer Obst nur von der Ballastseite betrachtet.....
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 27.07.2018, 15:01
Joshi Joshi ist offline
 
Registriert seit: 28.09.2015
Beiträge: 62
Standard

Zitat:
Zitat von Realist Beitrag anzeigen
Was meinst du denn Besserwisser?

Beim Laufen, Schwimmen oder Freestylen?


Ich brech dass hier jetzt ab.....wer Obst nur von der Ballastseite betrachtet.....
Ja, wäre von Vorteil. Ich hatte Laufen geschrieben und Ballaststoffe hattest Du ins Spiel gebracht
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 27.07.2018, 15:17
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 7.377
Standard

Zitat:
Zitat von goodnews Beitrag anzeigen
Mal so am Rande :

100 gr Äpfel entsprechen ca. 3 g Ballaststoffe
100 gr Haferflocken entsprechen ca. 10 gr Ballaststoffe

Mein kalorisches Kalorienpensum beträgt im Mittel 4300kcal bei einem Gewicht von 90 kg mit einem Körperfettanteil von 13,5% z.Zt..

Davon sind 650 gr Netto Kohlenhydrate , lasse ich nur 100 weg verliere ich Körpergewicht
Arbeitest du am Hochofen oder im Bergbau stark körperlich?

Grüßle vom Charly
__________________
Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung
Bin überzeugter Agnostiker
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #106  
Alt 27.07.2018, 15:56
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 980
Standard



Charly , ich kann vieles nur eines nicht ...hungern.

Mein Essen ist meinem Wunsch nach " keinen Verzicht " gemäss umgesetzt worden , mit der Konsequenz das mein Bedarf hoch gefahren werden musste .

Die Grundformel für 90 kg lautet nach Old School
24Std x 1 Kcal x 90 kg = 2160 kcal Grundumsatz , dies heisst für Ruhe Zustand , zuzüglich jedwede Aktivitäten inkl. Verdauungsverluste .

Mein Bedarf generiert sich aus täglichen an/ aerobe Einheiten ...dies ist mein Preis den ich dafür bezahlen muss und für mich passt es .
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C

Geändert von goodnews (27.07.2018 um 16:07 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 29.07.2018, 18:43
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 980
Standard

Skizzierung:
die Frage bei Übergewicht / Fettleibigkeit , müsste doch lauten , welche Rolle spielen die Makronährstoffe , wie Fette , Kohlenhydrate & Proteine bei der Gewichtszunahme .

Und in diesen Zusammenhange sollte der grösste Übeltäter betrachtet werden :

Die Wirkung von Fructose und künstlicher Süßstoffe .

Fettleibigkeit dauert eigentliche Jahrzehnte bis sie sich manifestiert.

Maßgeblich entscheident bei der Regulierung des Körpergewichtes ist das Insulin.Eine lebenswichtige Rolle stellt auch die Insulinresistenz dar .


Der genetische Faktor allein , kann nicht für die epedemieartige Ausbreitung innerhalb einer Generation der Adipositas , verantwortlich sein .

These :

alles im Körper wird durch Hormone gesteuert , insofern auch die Körpergewichtszunahme und das Problem unseres Körpers ist dessen Fähigkeit zur Homöostase .

Das Projekt der Stabilität des Körpergewichtes kann nie kurzfristig betrachtet werden !!
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C

Geändert von goodnews (29.07.2018 um 18:58 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 30.07.2018, 13:16
oldrye oldrye ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2016
Beiträge: 202
Standard

Zitat:
Zitat von AIR Beitrag anzeigen
.
Mein Frühstückstip!
  • alles Bio wenn möglich!
  • Haferflocken
  • Hirseflocken
  • Goldleinsaat
  • Braunhirsemehl
  • vermischen
  • mit warmen Wasser aufgießen
  • getrocknete saftige Feigen und Datteln zerteilen und dazu geben
  • ne Weile stehen lassen
  • Leinöl dazu
  • umrühren
  • essen
Das macht wirklich lange satt, ist sehr gesund und lecker!
Braunhirsemehl ist übrigens voller Mineralien und für viele Prozesse im Körper extrem wichtig. Sogar die ersten grauen Haare werden wieder dunkler.

Gruß
AIR
Moin Air,
nun hast mich neugierig gemacht, graue Haare wieder dunkel...
das will ich auch haben es reicht wenn blond wird ;-)
gibt es dieses Frühstückpaket auch schon fertig oder muss alles einzeln gekauft werden und mit Messlöffel gearbeitet werden...


Gruss Jens
__________________
Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 30.07.2018, 13:29
aston456 aston456 ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 228
Standard Dit will ick ooch ....

Zitat:
....graue Haare wieder dunkel...

Dann sehe ich auf meine alten Tag aus wie George Clooney?


Goil, dit will ick ooch.


Gruß,
Kai
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 30.07.2018, 13:47
oldrye oldrye ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2016
Beiträge: 202
Standard

Zitat:
Zitat von goodnews Beitrag anzeigen
Skizzierung:
die Frage bei Übergewicht / Fettleibigkeit , müsste doch lauten , welche Rolle spielen die Makronährstoffe , wie Fette , Kohlenhydrate & Proteine bei der Gewichtszunahme .

Und in diesen Zusammenhange sollte der grösste Übeltäter betrachtet werden :

Die Wirkung von Fructose und künstlicher Süßstoffe .

Fettleibigkeit dauert eigentliche Jahrzehnte bis sie sich manifestiert.

Maßgeblich entscheident bei der Regulierung des Körpergewichtes ist das Insulin.Eine lebenswichtige Rolle stellt auch die Insulinresistenz dar .


Der genetische Faktor allein , kann nicht für die epedemieartige Ausbreitung innerhalb einer Generation der Adipositas , verantwortlich sein .

These :

alles im Körper wird durch Hormone gesteuert , insofern auch die Körpergewichtszunahme und das Problem unseres Körpers ist dessen Fähigkeit zur Homöostase .

Das Projekt der Stabilität des Körpergewichtes kann nie kurzfristig betrachtet werden !!
Dein Ansatz empfinde ich als richtig.
Als Beispiel nehmen wir mal Nordafrika. Seit ca. 20 Jahren wird da intensiv Zuckerrohr angebaut, besonders in Ägypten und industriell erarbeitet. Seit den letzten 10 Jahren steigt die Wohlstands-Krankheit mit Zucker an. Als zweites findet dort mehr und mehr die Fettleibigkeit auch ihren Stellwert. Die Basis-Ernährung hat sich dort gewandelt und zeigt das unser Körper sich von einer Umstellung schnell aus der Spur werfen lässt.

Gruss jens
__________________
Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aprilscherz oder nicht? maasi Mal eine Mitteilung machen 0 01.04.2018 09:16
Meine Zweitheizung....nicht aus China,und auch.. Wattwuermchen Wattwuermchen´s Mucke und Hifi Blog 7 03.08.2013 20:16
...weshalb auch nicht... wirbeide Audio-Zubehör 3 23.01.2013 06:42
Nicht nur Boxenständer – Auch exzellente TV-Stative sind bei Dirk Liedtke erhältlich Roli LIEDTKE-METALLDESIGN 5 07.11.2010 20:58



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de