open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > Tannoyforum
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Tannoyforum Hier gibt es Neues und Bekanntes von Tannoy

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 18.12.2017, 23:31
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.669
Standard

Das Class A wärmer wird ist normal.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30.12.2017, 22:55
superÖhrchen superÖhrchen ist gerade online
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 295
Standard

Hi

So Leuts, was sollich sagen, der Vincent bringts ganz klar mit der DC10. Benutze jetzt einen Auralic Altair als Zuspieler.

Habe in diesem Zusammenhang noch etwas mit Cinchkabeln, Stromkabeln und Netzleisten probiert.
Der Vincent stellt sich da eher als weniger zickig dar. Stromkabel von Stephan findet er gut, kann aber auch mit einem MagicCord oder einem Furutech ganz gut. Werde aber noch mal in einen sehr genauen Test starten.

Freue mich einen Glücksgriff gemacht zu haben und kann jedem empfehlen dieses Stück Heavy Metal auszuprobieren mit Tannoys aus der DC-Serie. Es lohnt sich.

bis denn
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 09.02.2018, 13:00
superÖhrchen superÖhrchen ist gerade online
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 295
Standard

Hi

Nur so als Tipp, hier wird der SV800 gerade sehr günstig angeboten. Lässt dann vielleicht dann auch noch ein paar Euro in der Tasche für sehr gute Röhren für die Vorstufe.

Das Ding kann wirklich was und spielt der DC Reihe super zu.

Hier der Link: http://www.hifi-thelen.de/product_in...nt-sv-800.html

Hab nix mit der Fa. zu tun und soll lediglich als Hinweis gelten. Hab den Preis gefunden um heraus zu finden welche Röhren im Vincent verbaut sind.
Es sind 4x 12ax7 und 4x 12au7.

bis denn


PS: Vielleicht hat dazu die Röhrenfangemeinde ein Tunigtipp da wohl nur einfache chinesische Röhren verbaut sind. Welche weis ich nicht.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 09.02.2018, 18:18
audio_virus audio_virus ist offline
 
Registriert seit: 01.06.2010
Beiträge: 78
Standard

Welche bisher in jedem Amp bei mir etwas gebracht haben sind Genalex-GoldLion Röhren. Nicht ganz billig, aber absolut empfehlenswert

VG
Christian

Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.02.2018, 18:19
audio_virus audio_virus ist offline
 
Registriert seit: 01.06.2010
Beiträge: 78
Standard

Bei BTB ist man auch immer gut beraten, einfach mal anrufen.

z.B.: https://www.btb-elektronik.de/artikel/521377

VG
Christian
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 09.02.2018, 19:14
Oliver Oliver ist gerade online
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.242
Standard

Dem kann ich nur beipflichten .
BTB kann diesbezüglich gut beraten.

Generelle Aussagen über die klangliche Performance bestimmter Röhren in verschiedenen Geräten und Anlagenkonstellationen sind jedoch mit Vorsicht zu genießen .
Alleine schon ein gutes Match von von ECC83 und ECC81 bezüglich Zusammenspiel zu finden , ist nicht einfach .
Das klangliche Zusammenspiel mit der restlichen Anlage ist natürlich auch nicht zu vernachlässigen .

Daher ist es recht schwierig wirklich punktgenaue Tips zu geben.
Um das ganze etwas einschätzbar zu machen, ist es sehr interessant zu wissen, welche Röhren derzeit verbaut sind und was man darüber hinaus erreichen möchte.
__________________
Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 10.02.2018, 12:58
superÖhrchen superÖhrchen ist gerade online
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 295
Standard

Hi Röhrenfreaks

Ich weis ehrlich gesagt nicht welche Röhren verbaut sind. Der Händler meinte , es seien Chinaröhren die 8€ das Stück kosten würden.

Ich könnte mit Vincent direkt Kontakt aufnehmen, wollte auch Fragen ob bei öffnen des Deckels die Garantie verfällt.

Die Frage was fehlt, kann ich gar nicht so beantworten. Wenn etwas gut ist, vermisst man erstmal nichts, bis etwas besseres kommt.

Und wenn für ein paar Hunderter das Gerät noch brillanter aufspielen lassen können, wäre es doch eine gute Investition, oder?

Ist ähnlich wie bei Netzkabeln. Überall liegt eins bei, doch alle sind sich einig dass das gekaufte Gerät damit nicht perfekt klingen kann und nimmt dann eines aus dem Zubehör.

Ähnlich sehe ich den Vincent, als Basis bereits Top, aber mit Feinabstimmung vielleicht noch besser, oder besser abgestimmt auf meine Tannoys.

bis denn
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 10.02.2018, 19:09
Oliver Oliver ist gerade online
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.242
Standard

Ist nur eine Mutmaßung ....
Vincent Röhren Geräte habe ich häufig Original mit Elektro Harmonix Röhren bestückt gesehen.
Das wären dann russische Röhren. Nicht die besten , aber schon gutes Mittelfeld.
Vielleicht bestückt Vincent seine Geräte in neuerer Zeit tatsächlich mit chinesischen Röhren.
Das wären aller Wahrscheinlichkeit nach dann Shuguang . Die wären wohl auch für den genannten Preis zu bekommen. P-Svane wären ebenfalls chinesische Röhren , aber definitiv hochpreisiger.

Sofern der Gehäusedeckel nicht durch ein Siegel versehen ist, sollte eigentlich nichts dagegen sprechen, mal einen neugierigen Blick ins Innere zu wagen.
Die Röhren sollten so zu identifizieren sein .
Eventuell hilft aber auch die Tante Google , wenn man sich mal deren Bilder des Geräteinneren genauer anschaut .

Wie auch immer ...
Bei der Suche nach der (für den eigenen Bedarf und Anspruch) richtigen Kombination (Ecc83 , Ecc81) wird es viel Licht , aber auch viel Schatten geben.
Röhren sind schon sehr entscheidend für den Klang .
Es gibt Kombinationen, die einem Freudentränen in die Augen treiben.
Es gibt allerdings auch Kombinationen, welche für Ohrenbluten sorgen
Tube Rolling ist halt eine große Spielwiese mit nahezu unendlich vielen Möglichkeiten.
Von aktuellen Fabrikaten bis zu alt ehrwürdigen NOS Röhren und deren Kombinationen untereinander ist da alles möglich.
Daher ist es einfach unverzichtbar zu wissen, woher man kommt (derzeit verbaute Röhren und deren Klangbild) und wo man hin klanglich möchte .
Dann kann auch ein Michael Kaim von BTB bessere Tips abgeben.
Es wäre deshalb bestimmt nicht schlecht, wenn du dich erstmal mit der klanglichen Performance deines derzeitigen Röhrensatzes näher beschäftigst , um genauer zu erörtern wohin du möchtest, was dich eher nervt, was du mehr willst .

Pures Ausprobieren wird das Portomonnaie ordentlich schröpfen .
In guter Satz Röhren (aktuelle 4 Ecc81 / 4 Ecc83) dürfte schnell die 200€ Marke deutlich überschreiten , wobei der Erfolg rein spekulativ bleibt.
Zurück geben geht bei Röhren auch nicht so einfach .
Und dennoch , ich würde es versuchen
Man sollte halt nur wissen, worauf man sich einlässt
__________________
Gruß,
Oliver

Geändert von Oliver (10.02.2018 um 19:17 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tannoy Precision 8d, Tannoy Ellipse 8 EnduMan Aktive Vollbereichssysteme 3 15.10.2013 09:47
Tannoy Sterling und Tannoy Turnberry werden deutlich teurer Replace-Kellerkind Tannoyforum 10 06.03.2013 08:34
Tannoy Stirling im Direktvergleich mit Tannoy Turnberry Replace-Kellerkind Tannoyforum 29 10.12.2012 14:28
Tannoy Kensington - Mein Weg zu Tannoy? JoDeKo Tannoyforum 109 08.03.2012 21:39



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de