open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Passive Schallwandler
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Passive Schallwandler Hier geht es um passive Boxen, Flächen, Hörner usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 01.06.2018, 22:26
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.478
Standard

Dann bewege er sich nach Hannover zu Dinew High Fidelity, vom Hbf zu Fuß zu erreichen. Der ist zwar komisch drauf, aber authentisch.
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 02.06.2018, 09:02
sören sören ist offline
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 500
Standard

Hi!

Ich habe vor wenigen Monaten die OBX gehört mit verschiedenen EAR-Verstärkern. Obwohl auch Kondo vorhanden war, wurde ausdrücklich EAR empfohlen. Allerdings mit kompletter Kondo-Verkabelung (Strom und LS Kupfer, Rest silber).

Da kommen n paar €€ zusammen, aber es klang schon verdammt echt fürs Geld!! Klar, für den Preis der Lautsprecher kriegt man anderswo gerundete Kanten, fetten Lack usw., aber ich zweifle, ob man die Klangqualität bekommt, insbesondere Dynamik, Klangfarben, Raumabbildung ....

Ich habe neulich auch mal etwas besser gehört mit sehr anderen LS und anderer, sehr 'grooooßer' Elektronik - da kostete die Anlage dann nicht 30t€ sondern 150.

Zurück zur EAR-Kette: Quelle war EAR LW/DAC-Kombi (€3.600 + 5.300), alternativ, aber wesentlich teurer und hab ich nicht gehört, mittlerer Melco mit großem Chord-DAC (ca. € 5.000 + 20.000).

Vorstufen: 868P (€ 5.000 rum, ohne Phono € 4.500) und 912 (€ 10.300, Phono kann man nicht abwählen). Bereits die 868 (gibt es als Line und als Phono) spielte deutlich (!!) dynamischer als meine Nagra PLL. Im direkten Vergleich war die 912 nochmal ne deutliche Schippe drauf: von allem (Dynamik, Echtheit der Klangfarben, Raum, Übersichtlichkeit in jeder Hinsicht) etwas mehr - in Summe dann ein deutlicher Schritt. Auch wenn man die Phonooption nicht nutzt, sehr zu empfehlen! Soll Phono genutzt werden? Die eingebauten Phonostufen beider Geräte sind ein Preis-Leistungs-Hammer!

Endstufen: 509 € 11.000 (mit xlr ca. 500,- mehr) und 861 (€ 7.600). Beide Endstufen taugen richtig was! (Habe sie auch an anderen Lautsprechern probiert; sind auch von nem Impedanzminimum von 1,7 Ohm nicht aufzuhalten!) An den Living Voice hat mir die Kombi mit 861 deutlich besser gefallen. Diese Lautsprecher klingen etwas schlanker als die Realität und haben super Auflösung. Wenn man dann super gradlinige, studiotaugliche Elektronik davorsetzt, wird es evtl. zuviel des Guten. Mit der 861 kam etwas mehr Farbigkeit und Fundament ins Spiel - genau so viel, um für ne Maulsperre zu sorgen. (Das gilt explizit mit den LV!! Mit meinen Lautsprechern zB sieht das Ergebnis anders herum besser aus).

Eine kleine Weile später habe ich zufällig eine IBX gehört mit EAR CDP (€ 5.300) und dem Vollverstärker ... ähm, ich glaube 869 (€ 5.200) .... alles Kondo verkabelt. Ohne direkten Vergleich zur großen Kette, aber mit der gleichen Musik, auch wieder: sehr gut!!

Von daher meine deutliche Empfehlung, es mit EAR zu versuchen

Beste Grüße
Sören

PS: Der Händler ist im Raum FfM
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 02.06.2018, 09:23
AktivStudio AktivStudio ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.333
Standard

In Hamburg führt auch Isenberg Audio Living Voice
__________________
Gruß Romeo


www.aktivstudio.at
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 02.06.2018, 09:56
trinle21 trinle21 ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 108
Standard

Zitat:
Zitat von TJE Beitrag anzeigen
wie ging es denn eigentlich weiter? Ich bin selbst auch sehr an Living Voice interessiert, da meine bisherigen Standlautsprecher in meinem neuen Hör-/Wohnraum nicht mehr ideal passen.

Auf der HighEnd hat mich Living Voice wiederholt begeistert, wobei ich mich auch frage, wie viel man verliert, wenn nicht Kondo als Elektonik genutzt wird.

Hat jemand auch eine Hörerfahrung, wie spürbar der Unterschied zwischen IBX und OBX ist?

Klar, eigenes Probehören ist natürlich zwingend erforderlich, aber man kann ja auch von den Erfahrungen anderer profitieren. Zumal ich auch erst einmal einen kompetenten Händler in meiner Nähe (HH) finden muss.

Gruß
Tom



Hi Tom,
wir haben die IBX-R3 in Verbindung mit unserem Lampi Level 4 und dem Vollverstärker hier gehört.
https://www.loftsound.de/consequence...nett-mkii?c=74


Klanglich waren wir auch noch fasziniert vom Living Voice Klang, auch wenn es nicht ganz so gut war, wie die ursprünglich gehörte Kombi.


Danach waren wir bei ein paar Leuten aus dem Forum hier zu besuch. Als wir bei Marc(Boxworld) seinen Prototypen gehört haben, war nach 1 Stunde klar, die Living Voice sind(egal mit welcher Elektronik) keine Option mehr. Die Basskontrolle, Zeitgleichheit, räumliche Darstellung, vor allem Bühnentiefe und Auflösung durch den ESS AMT, haben ganz klar die Living Voice OBX übertroffen. So bestellten wir bei Marc die LS gleich mit Ebenholzfurnier.


Bei Jürgen(Shakti) haben wir dann die Nat SE1 in Verbindung mit der Jadis JPL MKII gehört, klanglich eine superkombi mit den LS von Marc. Die Elektronik haben wir dann gleich reserviert und später abgeholt.






Im Laufe des Jahres haben wir an unserer Kette den Lampi Golden Gate probe gehört und es nicht fassen können wieviel mehr an Musik in den Aufnahmen noch steckt. Einige Monate später als die Air Tight ATE-2001 Pre und den ATM 211 Monos von Jürgen(Shakti) zum Verkauf stand, hatten wir ein ähnliches Erlebniss, wie mit dem Golden Gate, der Upgrade hat nochmal eine enorme Verbesserung und Klangauthentizität gebracht. Mit dieser Kombi sind wir am Ende unserer Suche nach dem (für uns) besten Klang angelangt.


An dieser Stelle möchte ich(die längst fällige), Danksagung an alle hier im Forum aussprechen, die uns bei der Findung geholfen haben, zum Probehören eingeladen haben. Da wir uns mit dem Riesigen Angebot an Geräten, Stromversorgung, Kabel etc. nicht auskannten und nur unser Gehör hatten, ist Jürgens Beratung uns von unschätzbarem Wert und hat uns die vielen Jahre der Suche erspart, er empfahl aber nicht nur das was er zum Verkauf da hatte, was seine Ehrlichkeit uns gegenüber in meinen Augen bestätigt.


Marc hat uns mit seinen LS in den Klanghimmel befördert und auch nach dem Kauf immer wieder dabei unterstützt den Klang zu optimieren.



Es ist schön, dass es so ein Forum gibt, vielen lieben Dank an alle und auch an die Mods


Juri


P.S. Wer gerne zum Probehören vorbei kommen mag, bitte eine PN .
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PHOTO_20171226_102951.jpg
Hits:	262
Größe:	181,7 KB
ID:	18626  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PHOTO_20180602_092711.jpg
Hits:	210
Größe:	182,2 KB
ID:	18627  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PHOTO_20180321_154059.jpg
Hits:	167
Größe:	149,3 KB
ID:	18628  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PHOTO_20180321_154111.jpg
Hits:	162
Größe:	163,5 KB
ID:	18629  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PHOTO_20180109_160441.jpg
Hits:	208
Größe:	191,2 KB
ID:	18630  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PHOTO_20180109_160537.jpg
Hits:	102
Größe:	198,7 KB
ID:	18631  

Geändert von trinle21 (02.06.2018 um 10:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 02.06.2018, 10:51
shakti shakti ist gerade online
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.327
Standard

@Juri
das set up auf dem zweiten Bild sieht super aus!
Trauer den Air Tight Geraeten mit ihrer Haptik und ihrem Design immer noch nach! Zumal bei mir jetzt ja doch wieder Hörner stehen...
Wünsche euch beiden weiterhin viel Spass beim Musik hoeren !!!!
(und ich geniesse weiter den leckeren grünen Tee :-)
Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #106  
Alt 02.06.2018, 11:03
trinle21 trinle21 ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 108
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
@Juri
das set up auf dem zweiten Bild sieht super aus!
Trauer den Air Tight Geraeten mit ihrer Haptik und ihrem Design immer noch nach! Zumal bei mir jetzt ja doch wieder Hörner stehen...
Wünsche euch beiden weiterhin viel Spass beim Musik hoeren !!!!
(und ich geniesse weiter den leckeren grünen Tee :-)
Gruss
Juergen

@Jürgen
schön, dass dir der Tee schmeckt .
Habe schon die meiste Musik durchgehört die ich habe, jedes mal ein besonderes Erlebnis alles bekannte neu zu entdecken. Bin nun auf der Suche nach neuer Musik.



Habe die freie Wandfläche hinter dem Kopf mit ein paar kleinen Kissen zugestellt, der Klang wurde nochmals besser, danke für den Tipp :D.


P.S. zwecks Probehören, wohne in Düsseldorf-Benrath, habe es vergessen im letzten Post dazu zu schreiben.
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 02.06.2018, 13:17
Bene Bene ist offline
 
Registriert seit: 24.06.2008
Beiträge: 171
Standard

Kette sieht super und sehr harmonisch aus!

Wie groß ist der Raum? Welche Quelle nutzt Du?
__________________
diverse NAS, PS Audio P10 + Directstream (Bridge II), Einstein Tube MKIII, Pass XA 100.5/Alchemist APD-25, Avalon Ascendant N

Akustik: Real Traps Megatraps, diverse RTFS, Vicoustics, Acoustic System Resonatoren, Bass Buster

Zubehör: u.a. Acapella Basen, Synergistic Research Blue, ALAC/Shunyata, Solidcore Highend XLR, LFD Silver Reference SE, Audioquest Diamond Ethernet, HDPLEX, Shakti Stones
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 02.06.2018, 14:05
trinle21 trinle21 ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 108
Standard

ca. 5x4 m Raum


Volumio als Quelle
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 02.06.2018, 21:17
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.478
Standard

Zitat:
Zitat von trinle21 Beitrag anzeigen
Als wir bei Marc(Boxworld) seinen Prototypen gehört haben, war nach 1 Stunde klar, die Living Voice sind(egal mit welcher Elektronik) keine Option mehr.

Ja, Marcs Konstruktionen sind immer sehr überzeigend.

Zitat:
Zitat von trinle21 Beitrag anzeigen
Zeitgleichheit


Zitat:
Zitat von trinle21 Beitrag anzeigen
räumliche Darstellung, vor allem Bühnentiefe und Auflösung durch den ESS AMT, haben ganz klar die Living Voice OBX übertroffen.

Es ist sehr erfreulich, dass es wieder ein Modell mit dem großen ESS AMT gibt, das Potenzial hat. Die meisten ESS Modelle von früher kann man leider in die Tonne treten.
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 13.07.2018, 15:09
Tubemusic Tubemusic ist offline
 
Registriert seit: 12.07.2018
Beiträge: 2
Standard Living Voice

Hallo Zusammen,


ich habe eine Living Voice R3R in Ahorn anzubieten.
Der LS ist ca. 1,5 Jahre alt und läuft an einer Tektron 300B.
Die LS sind in einem makellosen Zustand. Nichtraucherhaushalt.

OVP, RE ist alles vorhanden. Bin Erstbesitzer.



Vielleicht hat ja einer Interesse den LS zu erwerben.


Gruß,
Tubemusic
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete Living Voice R3R Tubemusic Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 13.07.2018 10:28
Neue Living Voice Lautsprecher! AktivStudio Aktuelles 13 27.09.2016 22:08
Living Voice Avatar IBX RW3 danhold Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 08.08.2016 14:24
Living Voice & Lavardin AktivStudio Probehören 4 29.03.2014 17:18
Hörprobe der Living Voice OBX RW Lautsprecher Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 7 04.04.2012 10:19



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de