open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.06.2009, 08:38
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.614
Standard KHV bzw. DAC/KHV für den Sennheiser HD 800

Hallo Stefan,

Reiner hat bereits eine sehr interessante Lösung vorgeschlagen in Form des "Symphony" von Jan Meier. Ich kann dies nur um eine weitere Möglichkeit ergänzen.

Also, in Verbindung mit einem HD53N ginge ja nur ein DAC als zusätzliches Gerät, da würde sich der im Juli kommende CEC DA53N anbieten, gleiches Gehäuse, wie der HD53N.










Eine weitere Möglichkeit fällt mir ein, wenn man sich nicht auf ein zusätzliches Gerät einlassen will, sondern DAC und KHV in einem Gerät vereint haben möchte: Es geht um die neue Gerätelinie von BMC-audio.

Deren Wandler kann mit einem VAR-Out Modul ( Das ist das Modul, welches einen regelbaren symmetrischen Ausgang vorweist) ausgeliefert werden. Somit läßt sich dann der Kopfhörer ebenfalls wie beim HD53N symmetrisch ansteuern. Aber in Verbindung mit dem VAR-Out Modul geht dann nur symmetrische KH-Ansteuerung, also kein Klinkenbetrieb und man muß den KH auf der Geräterückseite anschließen.














Der CEC DA53N wird bei rund 1200€ liegen, soweit ich weiß und der BMC-DAC wird bei etwa 2700€ liegen.

http://www.bmc-audio.de/default.asp

Das wären die beiden Möglichkeiten, die mir direkt einfallen.

Gruß,
Otwin

Geändert von lotusblüte (10.06.2009 um 09:37 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.06.2009, 12:10
polder polder ist offline
 
Registriert seit: 21.01.2009
Beiträge: 60
Standard AW: KHV bzw. DAC/KHV für den Sennheiser HD 800

Ich besitze ein Abhörsystem AMS-2 von Funk Tonstudiotechnik.
Habe gerade mit Herrn Funk telefoniert. Der dort eingebaute Monitorkopfhörerverstärker besitzt seinen idealen Arbeitsbereich bei einem Anschlusswert von 300 Ohm. Das heißt, ich könnte sofort "loslegen" und es sollte ein mehr als "brauchbares" Ergebnis dabei rumkommen, denn dieser Verstärker ist keineswegs eine "Notlösung".
Somit bliebe Zeit für einen noch aufwendigeren, z.B. symetrischen CEC zu sparen.... Das ist mir irgendwie alles sehr symphatisch.

Viele Grüße
Karsten
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.06.2009, 12:44
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.614
Standard AW: KHV bzw. DAC/KHV für den Sennheiser HD 800

Zitat:
Zitat von polder Beitrag anzeigen
Somit bliebe Zeit für einen noch aufwendigeren, z.B. symetrischen CEC zu sparen.... Das ist mir irgendwie alles sehr symphatisch.

Viele Grüße
Karsten
Hi Karsten,

Somit hängt alles nur noch am HD 800, der nicht in die Gänge kommen will.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.06.2009, 12:58
replace_03
 
Beiträge: n/a
Standard AW: KHV bzw. DAC/KHV für den Sennheiser HD 800

Hallo Otwin,

Zitat:
Somit hängt alles nur noch am HD 800, der nicht in die Gänge kommen will.
Sennheiser hat spezielle Händlerverträge an „selektiere“ Dealer versendet und warten nun auf Rücksendungen eben dieser. Das es so lange dauert liegt an den angeschrieben Händlern und man hofft das es in den nächsten 2 Wochen soweit ist.

Gruss, Dirk
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.06.2009, 13:11
Stefan83
 
Beiträge: n/a
Standard AW: KHV bzw. DAC/KHV für den Sennheiser HD 800

Hallo Otwin,

vielen Dank für die Empfehlungen! Dass C.E.C bald auch einen DAC herausbringt wusste ich noch nicht, und das mit zusätzlichem USB-Anschluss und gleiches Design wie der KHV. Da gilt es nun abzuwarten, um Vergleichseindrücke mit den direkten Konkurrenten (Benchmark DAC-1 PRE, Symphony, Grace m902 usw.) zu sammeln.

Eine Kombination aus einzelnem DAC und KHV ist mir persönlich lieber, vor allem, wenn sie (mindestens optisch) so gut zusammenpassen. Die Flexibilität ist mit so einer Kombination einfach höher. Dennoch klingt die Produktbeschreibung der All-in-One Lösung des BMC-DAC sehr verlockend; da scheint an alles gedacht zu sein. Skeptisch bin ich da nur, weil es eine neue Firma ist, das Produkt noch nicht erhältlich ist und wahrscheinlich noch keiner Eindrücke über dieses Gerät gepostet hat. War dieses Gerät nicht bei der Firmenvorstellung auf der High End verfügbar?

Ich möchte noch die UDAC/BUDA-Kombo von Headroom ins Spiel bringen:
Der "Balanced Ultra Desktop Amp" und der "Ultra Desktop DAC", im Bundle für 2849$ laut www.headphone.com
Leider gibt es auch hier noch kaum Höreindrücke.

Die Bilder kann ich zwar nicht so schön reinstellen wie Du, aber damit ich auch was gepostet habe gibts sie im Anhang.

Gruß,
Stefan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	udac v.JPG
Hits:	201
Größe:	14,4 KB
ID:	2571  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	udac r.JPG
Hits:	196
Größe:	17,8 KB
ID:	2572  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	buda r.JPG
Hits:	200
Größe:	16,5 KB
ID:	2570  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	buda v.JPG
Hits:	213
Größe:	16,8 KB
ID:	2569  

Geändert von Stefan83 (10.06.2009 um 13:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.06.2009, 13:42
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.614
Standard AW: KHV bzw. DAC/KHV für den Sennheiser HD 800

Zitat:
Zitat von Stefan83 Beitrag anzeigen
Dennoch klingt die Produktbeschreibung der All-in-One Lösung des BMC-DAC sehr verlockend; da scheint an alles gedacht zu sein. Skeptisch bin ich da nur, weil es eine neue Firma ist, das Produkt noch nicht erhältlich ist und wahrscheinlich noch keiner Eindrücke über dieses Gerät gepostet hat. War dieses Gerät nicht bei der Firmenvorstellung auf der High End verfügbar?
Hi Stefan,

Richtig, BMC-audio präsentierte sich auf der High End. Na ja, neue Firma, als Firma ja. Candeias und Bernd Hugo, Manfred Penning (ehem. Restek) stehen dahinter, was wiederum für sich spricht. Ich bin in München an den Wandler mit meinem HD 650 symmetrisch ran gegangen. Ist schon eine Hausnummer für sich, im positiven Sinne. Mir sind selbst etliche CDPs und deren DACs im Preisbereich zwischen 2000€ und 5000€ gut bekannt, gelinde gesagt, wird der BMC DAC einigem das Rücklicht zeigen. Ich weiß, Beschreibungen sind immer schwer, hört sich sehr schnell nach Hype an. Soll es aber nicht. Ich kann nur sagen, der BMC DAC ist verdammt gut, da haben die Mannen samt Candeias exzellente Arbeit geleistet, auch kompromislos seitens der Bauteileauswahl.

Aber, das muß jeder für sich entscheiden, da will ich niemandem zu nahe treten. Es gibt viele schöne Töchter und wenn man sich einfach die entsprechende Mühe bei der Suche macht, findet man auch exakt das richtige Teil.

Deine Bilder sind doch okay.

@ Dirk

Ja, sicherlich wird das alles verzögert durch die Verträge. Sennheiser hatte aber auch zeitig wissen sollen, daß sie im HD 800 Fall gezielte Verträge ausarbeiten wollen. Dieser Bereich könnte genau genommen bereits unter Dach und Fach sein. Es ist nicht förderlich, dreimal den Erscheinungstermin zu ändern. Ich hoffe, es ist alles bis Ende Juni durch.

Gruß,
Otwin

Geändert von lotusblüte (10.06.2009 um 13:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.06.2009, 15:00
Hifi-Tom Hifi-Tom ist offline
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 2.261
Standard AW: KHV bzw. DAC/KHV für den Sennheiser HD 800

Hallo,

ich würde für die C.E.C. Lösung plädieren, C.E.C. konnte ich schon direkt mit dem DAC von Benchmark vergleichen, beim Benchmark hat mir einfach Musikalität, Fluß gefehlt, war mir zu kalt, analytisch.
__________________
Servus, Euer Hifi-Tom.
Gut Ding' will Hifi Weiler haben.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.06.2009, 15:45
replace_03
 
Beiträge: n/a
Standard AW: KHV bzw. DAC/KHV für den Sennheiser HD 800

Hallo Tom,

Hat einer schon die Möglichkeit gehabt das auch noch gegen einen Lavry Black oder einen PS Audio oder einen Lehmann zu hören, würde mich doch sehr interessieren?
Es gäbe "vielleicht" die Möglichkeit, einen "Jambor" SPE vom Black Cube Linear zu besorgen.

Gruss,

Dirk
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.06.2009, 21:53
be4
 
Beiträge: n/a
Standard AW: KHV bzw. DAC/KHV für den Sennheiser HD 800

Hi Dirk,

könnte noch einen Weiss DAC2 zum Vergleich anbieten.

Grüße
bernd
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.06.2009, 13:53
Hifi-Tom Hifi-Tom ist offline
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 2.261
Standard AW: KHV bzw. DAC/KHV für den Sennheiser HD 800

Zitat:
Zitat von Jambor Audio Beitrag anzeigen
Hallo Tom,

Hat einer schon die Möglichkeit gehabt das auch noch gegen einen Lavry Black oder einen PS Audio oder einen Lehmann zu hören, würde mich doch sehr interessieren?
Es gäbe "vielleicht" die Möglichkeit, einen "Jambor" SPE vom Black Cube Linear zu besorgen.

Gruss,

Dirk
Hallo Dirk,

nein einen Direktvergleich dieser Geräte habe ich noch nicht machen können, aber wer weiß vielleicht demnächst... Was kosten denn die jeweiligen Teile?
__________________
Servus, Euer Hifi-Tom.
Gut Ding' will Hifi Weiler haben.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sennheiser HE1 pi3.14 KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 6 27.10.2016 11:26
Sennheiser IE 800 Höhlenmaler KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 15 21.10.2016 10:19
Sennheiser HD 600 / 650 quambo KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 6 14.09.2014 13:43
Sennheiser HD 800 Replace-W Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 08.02.2013 20:26
Sennheiser HD 800 wotanus Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 05.12.2012 22:11



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de