open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Händlerforen > yAudio > yAudio Events
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.05.2017, 15:58
remue remue ist offline
 
Registriert seit: 05.10.2010
Beiträge: 446
Standard yAudio München 05/2017 . . . Eindrücke

Profidelity A2 mit Verstärkermodul und Vorverstärker von Gerd Sauermann.

http://www.weidlich-audio.de/profidelity.html

Vorab muss ich gestehen, mal wieder überrascht zu sein, dass Bilder zu Produkten und reale Optik doch weit auseinander gehen. Die Profidelity A2 sehen real inklusive der Ständer um einiges attraktiver aus als auf den Bildern. Dazu kommt, dass beide doch einiges an Gewicht aufbringen, so dass hier nichts wackelt oder sich bewegt, was einer sauberen Musikwiedergabe sehr zuträglich ist. Verarbeitung, Haptik und Optik versprachen Vorfreude auf mehr.

Ich hatte ja einige Bedenken, die Scan-Speak 18 cm Mitteltieftöner könnten bezüglich der tieferen Bassperformance und auch Pegelfestigkeit nicht ganz mithalten, was sich jedoch bei Yello Touch "Friday Smile" recht schnell als unberechtigt erwies. Der Bass spielt schnell, trocken und sehr präzise und in Verbindung mit Hiquphon 20 mm Gewebekalotte hochauflösend und detailreich. Stimmen bilden sich sehr authentisch ab.

Die Lautsprecher offenbaren durch alle musikalischen Genres hindurch keinerlei Schwachstellen, so dass es etliche Musikstücke gab, die mich in ihrer Klangvielfalt sehr beeindruckt haben. Verglichen mit der Vorfuhrung der Genius Impulse vor 1,5 Jahren an gleicher Stelle, kann ich ein klares Plus in allen Belangen für die Profidelity A2 aussprechen.

In Verbindung mit den Sauermann Aktivmodulen und seinem neuen Vorverstärker bildet das Ganze ein kongeniales Duo, das keine Wünsche offen lässt.

Ich bedanke mich bei Sauermann und Myro, dass ich an dieser Stelle meine diversen Biophotone-Produkte vorstellen konnte und deren Möglichkeiten vor Ort auszuloten.

Gruß, remue
__________________
Equịpment:
Myro Xamboo, Sauermann-Endstufen, M2 Tech Young, PC Win 10, Jplay, Fidelizer 7.6, Silberkabel in eigener Herstellung. Modifikation mit Biophotone.

http://remue-audio.de/

http://remue-audio.de/kopfhoerer-modifikation/
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.05.2017, 09:46
yAudio yAudio ist offline
nich snacken, taupacken
 
Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 285
Standard yAudio in München

.
Vielen Dank an den Hausherrn für die Gastfreundschaft und die tolle Möglichkeit an diesem Ort solch ein Treffen durchzuführen!
Dank auch an die Teilnehmer, die sich die Zeit genommen haben und teils große Entfernungen zurückgelegt haben!

Bilder folgen und wir würden uns über weitere Schilderungen der Erlebnisse freuen.

__________________


yAudio auf Facebook
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.05.2017, 13:20
Achim Achim ist offline
 
Registriert seit: 02.09.2015
Beiträge: 6
Standard Eindruck vom Vorabend

Dann fang ich mal an: Michael Weidlich hatte mir die Möglichkeit eingeräumt, am Vorabend des Events reinzuhören, weil ich am Sonntag dann schon nicht mehr in München war.

Ich habe den für mich so verlängerten München-Aufenthalt am Samstag dann noch genutzt, um auf der HifiDeluxe reinzuschauen. Nach bereits 2 Tagen Highend war wohl sicher bei mir auch schon langsam die Sättigungsgrenze erreicht.

Auf der Highend hatte ich meine üblichen Verdächtigen abgeklappert, war wieder vom Absolare-Raum mit Platte und 150TE-Rockport-Lautsprechern sehr angetan gewesen, bei Martin Logan vergleichbare Sauberkeit mit weniger Schmiss gehört, und positiv überrascht von einem Raum mit Wilson Audio WAMM oder so, Elektronik erinnere ich nicht mehr, der ganz entspannt und lebendig klang.

Insgesamt wurde mir immer klarer auf dem Weg über die Messe, dass ich in Sachen Lautsprecher sehr empfindlich reagiere auf irgendwelche Störfaktoren. Zu Hause habe ich Martin Logan Elektrostaten und auch ein selbstgebautes Mangersystem. Beides nicht perfekt, aber ich höre halt um die Fehler drumrum.

Auf der HifiDeluxe kam dann ganz am Ende für mich doch noch mal eine superpositive Überraschung von einem Lautsprecherhersteller, von dem ich noch nie gehört hatte. Alsyvox aus Spanien. 3-Wege-Lautsprecher mit Ribbon-Treibern im Bass, Mittelton und Hochton! Im Bass mit Auslenkungen von 20mm! Erstaunliche technische Daten und ein erstaunliches Klangbild dazu. Leider hatte ich nur wenig Zeit, konnte also nur ein Opern- oder Musical-Stück mit Chor und Percussion hören. Ergebnis: Klangwiedergabe völlig ohne Störfaktor. Ich war begeistert. Kostenpunkt: 87TE. Naja, wer sich s leisten kann.

So kam ich dann also zu Michael Weidlich und Gerd Sauermann (und Gastgeber Michael von den ISKO Engineers - danke für den Kaffee!), die schon aufgebaut hatten. Habe gleich drauf hingewiesen, dass nach meinem heutigen Ribbon-Erlebnis und überhaupt schlappen Ohren ich ein schwieriger Hörkandidat werden würde. Beide hatten die spanischen Vollbereichsbändchen auch schon gehört, und stellten fest, dass ihnen keinesfalls bange wäre und sie sich nicht verstecken brauchten.

Wir haben etwa eine Stunde queer durchs Gemüsebeet gehört und zwischendurch immer mal gequatscht. Hugh Masekela, Shelby Lynne, Pink Floyd (Hubschraubereinsatz!), eine a capella-Gruppe. Für mich war es der erste Kontakt mit Weidlich-Lautsprechern und Sauermann-Verstärkern.

Und tatsächlich: Was da aus dem 10TE-System Profidelity mit Sauermann-Verstärkermodul rauskam, musste sich bei weitem nicht verstecken, vor keinem anderen System bis 500TE, das ich in den vergangenen Tagen gehört hatte. Akustiklinse scharfgestellt, so könnte man es auf den Punkt bringen.

Egal welche Musik gespielt wurde, es war einfach jedes Detail im Klanggeschehen frei und exakt dargestellt und stressfrei nachzuverfolgen. Eigentlich sensationell das ganze, und - fürs Marketing oder den Wow-Faktor: leider - völlig selbstverständlich. Musik einfach da ohne großes Bohei.

Bei anderen Systemen, die dann bevorzugt mit einer bestimmten Art von Aufnahmen oder Musk funktionieren, kommt oft ein Wow-Faktor durch bestimmte Über-Definition oder ein Über-Schießen, was dann als sehr lebendig oder packend erlebt wird. Auf die Dauer dann aber ermüdet oder halt mit anderer Musik gar nicht geht. Oder gleich schon gar nicht geht (Zu Audio, Voxativ).

Das Profidelity-System schien dagegen offenzulegen, was auf der Aufnahme drauf ist und nix sonst. Das fordert vielleicht mehr Aufmerksamkeit vom Hörer, wird auf lange Sicht aber bestimmt mehr Spass machen und ist auf jeden Fall mit jeder Art Material kompatibel. Ich werde bei Gelegenheit mir mal Weidlich-Lautsprecher nach Hause holen, um das ausgiebig zu probieren.

Also: Das Messe-Highlight der Highend 2017 gab's für mich in der Taunusstrasse bei yAudio. Bravo und Danke!

Achim
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.05.2017, 13:35
Achim Achim ist offline
 
Registriert seit: 02.09.2015
Beiträge: 6
Standard

PS:

Ich sollte wohl noch ergänzen, dass die Sauberkeit der Darstellung beim Profidelity-System kein bisschen auf Kosten der Lebendigkeit geht.

Gutes Gegenbeispiel die Sky Audio VERDADE, die ich am selben Tag bei SPL kennenlernen durfte. Da lag mir immer die Frage auf der Zunge: Wann geht denn hier die Musik los? Aber sehr sauber die Verdade, definitiv.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.05.2017, 13:41
oncle_tom oncle_tom ist offline
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 840
Standard

Gibt es schon Infos zur Sauermann Vorstufe?

Peter
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.05.2017, 14:28
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.153
Standard

Zitat:
Zitat von oncle_tom Beitrag anzeigen
Gibt es schon Infos zur Sauermann Vorstufe?

Peter
Hallo Peter,

wir haben bei der Abstimmung der Anlage am Vorabend zuerst mit der Kombination D/A-Wandler - Profidelity A2 gehört, der Minimalausstattung.
Das lief schon bemerkenswert gut.
Wir wollten auch wissen, welche Kabel (XLR +Strom) in dieser Grundausstattung am besten spielen werden.

Anschließend kam dann endlich die Vorstufe von Gerd Sauermann zum Einsatz.
Ich war sehr gespannt.
Es handelte sich um ein Vorserienmuster mit drei unterschiedlichen Eingängen.
Gerd wollte ein Feedback in dieser Kette haben, um letztendlich zu entscheiden, wie er die Vorstufe ausstatten und für welche anderen Anwendungen er sie nutzen kann.

Schnell war die optimale Auslegung ermittelt und der Zugewinn gegenüber der Minimalausstattung war überaus deutlich.

Der Begriff, der den Unterschied in der Abbildung am besten beschreibt ist "Plastizität".
Es war ein 3D Klangbild in einer auch für mich überraschenden spielerischen Leichtigkeit.
Ich hatte seine Vorstufe bis dato nur als fliegenden Prototypenaufbau erlebt und das nicht an meinen Lautsprechern. Auch zu diesem Zeitpunkt war die Vorstufe eigentlich "unhörbar" gewesen.
Es wird alles besser, aber man hat keine Ahnung, welchen Charakter die Vorstufe hat. Das ist schon gespenstisch!

Es führt kein Weg daran vorbei, das Ding muss zu mir!

Bezüglich einer technischen Beschreibung werde ich Gerd Sauermann auf diesen Thread aufmerksam machen.

Gruß
AIR


__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.05.2017, 17:50
remue remue ist offline
 
Registriert seit: 05.10.2010
Beiträge: 446
Standard

Anbei einige Bilder der Biophotone-Produkte, die zum Einsatz kamen.

- XXL-Diamanten auf den Lautsprechern (20cm, 4,5kg)
- A200 Shwarzglasdisk plus MA-Diamant (10cm) aud Sauermann Vorstufe
- MA X-Plosion Disk (9,5cm) auf DAC und CD Player

Getestet wurde abwechselnd mit ohne Biophotone, so dass recht schnell hörbar war, wie sich der Klang positiv verändert hat.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	yAudio München 1_phixr.jpg
Hits:	89
Größe:	79,1 KB
ID:	15372  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	yAudio München 6_phixr.jpg
Hits:	96
Größe:	73,3 KB
ID:	15373  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	yAudio München 7_phixr.jpg
Hits:	96
Größe:	56,2 KB
ID:	15374  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	yAudio München 3_phixr.jpg
Hits:	89
Größe:	52,3 KB
ID:	15375  
__________________
Equịpment:
Myro Xamboo, Sauermann-Endstufen, M2 Tech Young, PC Win 10, Jplay, Fidelizer 7.6, Silberkabel in eigener Herstellung. Modifikation mit Biophotone.

http://remue-audio.de/

http://remue-audio.de/kopfhoerer-modifikation/
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.05.2017, 18:03
yAudio yAudio ist offline
nich snacken, taupacken
 
Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 285
Standard Bilder

.
Zu Gast bei ISKO engineers




Die Profidelity A2 mit einem Raum-Harmonizer von Biophotone on top. Eines von mehreren Mitbringseln von remue.
Solche Leute wie unser lieber remue sind früher auf dem Scheiterhaufen gelandet . . . alles Hexenwerk! . . . dummerweise waren alle Anwesenden der Meinung . . . das Zeug funktioniert!




Hier mal etwas handfestes: Computer + M DAC (mit Sauermann Tuning) + Sauermann Vorverstärker (weiße Front) und jede Menge Kabelsalat.
Die komischen Teile obendrauf könnt ihr euch wegdenken . . . klingt aber mit besser




Hier ist der Täter in Rückansicht, im Gespräch mit einem Gleichgesinnten, der ebenfalls Teufelszeug mitgebracht hatte.




Der Hausherr hatte den Test angeregt . . . ein Wässerchen, dass irgend etwas mit allem anstellt, das mit ihm in Berührung kommt . . . in diesem Falle die CDs . . . einhellige Meinung: "Holy Shit!"




Dieser "Billig-CD-Spieler" wurde als Laufwerk missbraucht.
Mit dem getunten Sauermann M DAC klang es einfach besser!
Das Elektronikteil im Vordergrund stammt aus dem Sauermann Verstärker.




Dieser neue M DAC muss noch eines Tunings unterzogen werden . . . noch fehlt einiges, um mit dem getunten M DAC gleichziehen zu können.




Das Set im Ganzen.
Unter den Lautsprecher-Stativen befanden sich zusätzliche Basen, die eine Anpassung an die Sitzhöhe auf den Stühlen bewirkten.
Die Akustik-Stellwände vor allen Ecken haben den Geschäftsraum in ein wohlklingendes Studio verwandelt.




__________________


yAudio auf Facebook

Geändert von yAudio (23.05.2017 um 18:56 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.05.2017, 20:03
remue remue ist offline
 
Registriert seit: 05.10.2010
Beiträge: 446
Standard

Zitat M.Weidlich:

Die Profidelity A2 mit einem Raum-Harmonizer von Biophotone on top. Eines von mehreren Mitbringseln von remue.
Solche Leute wie unser lieber remue sind früher auf dem Scheiterhaufen gelandet . . . alles Hexenwerk! . . . dummerweise waren alle Anwesenden der Meinung . . . das Zeug funktioniert!


Es handelt sich hier nicht um Raum-Harmonizer, sondern um XXL-Lautsprecherdiamanten, die speziell für große Lautsprecher entwickelt wurden. Raum-Harmonizer, sowie MA X-Plosion hatte ich aus Platz-und Gewichtsgründen nicht dabei.

Normaler Weise bestücke ich Verstärker, Player und DAC mit je einem MA X-Plosion ( D 15cm, H 4cm, 5,6 kg) siehe Bild. Die Wirkung ist hiermit im Vergleich zu den kleinen Produkten, die ich vorgeführt habe, um ein vielfaches stärker.

Zu Zeiten eines Galileo Galilei wäre ich sicher auch auf dem Scheiterhaufen gelandet oder hätte meine Thesen widerrufen müssen, nur besteht hier der Unterschied, dass meine angewendete Quantentechnik bis hin zur Kabeltechnikproduktion einfach klangoptimierend funktioniert.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	18.jpg
Hits:	48
Größe:	35,2 KB
ID:	15376  
__________________
Equịpment:
Myro Xamboo, Sauermann-Endstufen, M2 Tech Young, PC Win 10, Jplay, Fidelizer 7.6, Silberkabel in eigener Herstellung. Modifikation mit Biophotone.

http://remue-audio.de/

http://remue-audio.de/kopfhoerer-modifikation/
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.05.2017, 20:38
sören sören ist offline
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 363
Standard

Schöne Bilder. Ich kann von hier sehen, dass das alles superschlimm klingt: nur digitales Teufelszeug! Wo ist der Plattenspieler?!

Unabhängig davon - auf dem Heimweg hätten die Lautsprecher gern mal ne Pause in Mittelhessen einlegen können.

Geändert von sören (23.05.2017 um 20:51 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
yAudio Düsseldorf _ 24.06.2017 yAudio yAudio Events 25 02.07.2017 11:05
EINLADUNG 09.06.2017 yAudio Club auf WildLand yAudio yAudio Events 28 15.06.2017 22:46
22.11.2015 yAudio in München yAudio yAudio Events 62 12.05.2017 19:37
Eindrücke von den Norddeutschen Hifi-Tage am 4.2.2017 pp.dummy Externe Veranstaltungen 78 09.02.2017 21:56
yAudio Club München AIR yAudio Society 175 18.10.2013 22:36



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de